“Ein Projekt für Generationen” – Wasserbatterie für GreenTec Awards nominiert

Die Wasserbatterie der Max Bögl Wind AG zählt zu den innovativsten Speicherkonzepten, die zum Gelingen der Energiewende beitragen sollen. Der Naturstromspeicher in Gaildorf dient dabei als Pilotprojekt dieser Art und erlangte in den vergangenen Wochen internationale Bekanntheit. Jetzt wurde die Wasserbatterie für die GreenTec Awards 2018 nominiert. Das Online-Voting für das Projekt startet am 30. November.

 

Die Wasserbatterie der Max Bögl Wind AG zählt zu den Top 10 Nominierungen der GreenTec Awards 2018 in der Kategorie „Energie“. Das neuartige Speicherkonzept wird zurzeit erstmalig an der höchsten Windkraftanlage der Welt in Gaildorf umgesetzt und ist dort besser bekannt als Naturstromspeicher. Zu den Bewertungskriterien bei der Vorauswahl der GreenTec Awards zählen etwa „Wie hoch sind der Innovationsgrad und der mögliche Beitrag zur zukünftigen Energieversorgung?“ oder „Ist die Idee kompatibel mit bestehenden Strukturen?“. Beide Fragen kann die Wasserbatterie eindeutig mit Ja beantworten.

 

Internationales Pilotprojekt aus der Region

Gaildorfs Bürgermeister Frank Zimmermann ist erfreut, dass das Projekt auch überregional großen Anklang findet: „Unserer gesamten Bevölkerung wird ein deutliches und wichtiges Signal übermittelt: In der Stadt Gaildorf sowie in unserer Region wird mutig, kräftig und zugleich sinnvoll in unsere gemeinsame Zukunft investiert. Mit dem Naturstromspeicher Gaildorf werden immense Werte für unsere heutige Generation und für nachfolgende Generationen geschaffen.“ Frank Zimmermann ist davon überzeugt, dass von dem Projekt neue Impulse ausgehen können: „Es ist mir besonders wichtig zu betonen, dass unsere Stadt und die Menschen, die in Gaildorf arbeiten, wohnen und leben, bei der Energiewende – einer der wichtigsten Umbrüche unserer Zeit – ganz vorne mit dabei sind!“

 

Online-Voting bis Januar 2018 möglich

Am 30. November 2017 startet ein öffentliches Online-Voting der GreenTec Awards. Bis zum 8. Januar 2018 können Fürsprecher des Projekts ihre Stimme auf abstimmung.greentec-awards.com abgeben und die Wasserbatterie noch bekannter machen. Nach der Abstimmung werden drei Finalisten aus den Ergebnissen des Online-Votings und einer Jury-Wahl bekannt gegeben. Die GreenTec Awards wurden im Jahr 2008 zum ersten Mal vergeben und haben sich bis dato zum weltweit bedeutendsten Umweltpreis entwickelt. Gemeinsam mit über 120 Partnern bieten sie großen und kleinen Unternehmen, NGOs und Verbänden, Sportlern, Schauspielern und allen Aktiven eine internationale Bühne zur Präsentation der besten Projekte für den Umweltschutz. Die GreenTec Awards prämieren, vernetzen und kommunizieren grünen Lifestyle.

 

Wasserbatterie als Kurzzeitspeicher und Netzstabilisator

Mit der Wasserbatterie hat die Max Bögl Wind AG einen völlig neuartigen Großspeicher entwickelt, der in technisch innovativer Weise Maßstäbe setzt: Erstmals wird die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien, etwa aus einem Wind- oder Solarpark oder aus Biomasse, mit einem modernen Pumpspeicherkraftwerk kombiniert. Die Wasserbatterie kann überschüssigen Strom aus dem Stromnetz aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben. Sie dient als Kurzzeitspeicher und trägt dazu bei, das Stromnetz in Zukunft stabil zu halten und eine kontinuierliche und lückenlose Versorgung zu gewährleisten.

 

Turmfundamente mit Speicherleitung von 70 MWh

In Gaildorf dienen die Turmfundamente der Windanlagen als Wasserspeicher mit einer Speicherleistung von 70 Megawattstunden (MWh). Rohrleitungen verbinden sie mit einem Wasserkraftwerk und dem dazugehörigen Unterbecken 200 Meter tiefer im Tal. Das zwischengeschaltete Pumpspeicherkraftwerk ist mit einer installierten Leistung von 16 Megawatt (MW) 2329ausgestattet.

 

Bildunterschrift: Zukunftsträchtig und innovativ: Die Wasserbatterie in Gaildorf.

 

Fotonachweis: Max Bögl Wind AG, Reinhard Mederer

 

Pressemitteilung zum Download
4.96 MB